Hope Sandoval & The Warm Inventions – Through The Devil Softly

Gepflegte Langeweile! Hope Sandoval meldet sich nach sieben Jahren mit neuen Nebelhörnern zurück. Die Ex-Mazzy Star-Haucherin bleibt ihrem Gefühlsleben treu. Zart, ja fast apatisch taumelt sie durch nette Kleinode kurz vor der Zersetzung. Eine Mundharmonika jault am alten Busbahnhof vor sich hin. Hier fährt schon lange kein Bus mehr. Der Teufel wird mit Fingerfarben an die Wand gemalt. Hypnose als Therapie. Während der Sitzung nuschelt und flüstert uns Sandoval Geschichten über Wildrosen und blauen Vögeln in die Ohren. Auch ein energisches Fingerschnippen lässt Hope nicht aus der Lethargie erwachen. Sie zieht ihren Stiefel durch. Mit leicht verschwitztem Gesicht schlurft sie durch die Wüste. Immer auf der Suche nach einer Oase. Doch auch Wasser scheint nicht die Lösung zu sein. Die Luft flirrt und eine Slide-Guitar macht den Wolf. Sie beamt sich ins Geäst. Sie schnitzt sich einen Miswak, denn nur mit sauberen Zähnen lässt es sich wunderbar Keuchen.
hope_sandoval.jpeg
Hope bleibt eine leere Hülle, die sie auch schon zu Mazzy Star-Zeiten war. Helle Haut mit vielen blauen Adern. Einmal pusten bitte! Hope fällt um. Im Liegen singt es sich eh am Schönsten. Eine akustische Gitarre rettet ihr das Leben. Zusammen mit My Bloody Valentine-Drummer Colm Ó Cíosóig zelebriert sie ihre Spinnweben. Sie hüllen dich ein, ummanteln deine Schultern, die dann sofort anfangen zu hängen. Eine traurige Welt in der das Händchenhalten das größte aller Gefühle darstellt. Sex scheint verboten. Zu gefährlich, zu aufregend für Hope’s schwaches Herz.
Teilnahmslos verkörpert das Album den staubigen Weg in die Leichenstarre. Jede Zeitlupe übersteigt deine Seh- und Hörgewohnheiten. Hope Sandoval bleibt die Bienenkönigin und schaltet in ihrem Stock das Licht aus. Honig produzieren Andere.
Erschienen bei Nettwerk/Soulfood

0 Gedanken zu „Hope Sandoval & The Warm Inventions – Through The Devil Softly“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.