Not Available: padeluun – Keine Platte

1981 veröffentlichte Franz Bielmeiers Rondo Label seine letzte Single.  Oder veröffentlichte sie nicht? „Keine Platte“ von padeluun mit der Bestellnummer FIT13 lieferte genau das was der Titel versprach: „Keine Platte“.
Obwohl Xao Seffcheque freundschaftlich mit dem Rondo Label verbandelt war, vielmehr noch auf ihm selbst veröffentlichte, hat er mit seiner Begeisterung für padeluuns Werk in einer Sounds Ausgabe von 81 nicht unrecht:
„‚Keine Platte‘ ist zwar ‚nur‘ eine Single, allein macht es ihre weltweite kulturelle Bedeutung zwingend notwendig, sie im gehobenen Teil des Rezensionsbereichs […] zu besprechen. Immerhin darf dieses Werk als das weltweit verbreitetste Kunst-Opus betrachtet werden! Derzeit besitzen weit über viereinhalb Milliarden ‚Keine Platte‘ von padeluun!“
So schaffte es das Werk auch kurzzeitig in die Charts von Sounds und  Spex auf Platz 1, denn, wie Seffcheque schon in seiner Rezension schrieb,  besaßen ja viereinhalb Milliarden „Keine Platte“ von padeluun.
Allerdings konnte man für 6 DM „Keine Platte“ auch tatsächlich erstehen. Was angeblich mehrere Großhändler auch taten. Ihnen wurden keine Platten geliefert, aber dennoch berechnet. So zog sich Rondo zwar den Unmut der Plattenhändler zu, führte die Idee aber konsequent zu Ende.
Doch hinter dem Konzept steckte mehr als nur ein schnöder Streich. So wurde keine Platte auch wirklich aufgenommen.  Über einen Monat  produzierte padeluun in einem der ersten digitalen Studios in Deutschland sein Werk: „Das war nicht nur ein Witz; dafür wurde ganz hart gearbeitet.“, so padeluun selbst. „Wir haben versucht, sowas wie Wahrheit oder Erkenntnis oder Erfahrung auf eine Platte zu bringen. Dabei wurde klar: das geht nicht, schon aus technischen Gründen nicht. Es fehlten die vielen Ebenen der direkten Kommunikation.“ (Quelle: Heise)
Durch die konsequente Nichtveröffentlichung sollte dem Hörer, oder vielmehr Nichthörer, also das Ergebnis der vorangegangenen Arbeit präsentiert werden. Und so wird „Keine Platte“ auch tatsächlich heute noch zum gesuchten Sammleritem. Laut Katalog ist sie derzeit übrigens ca. 9 Dollar wert. Mehr sollte also keiner bezahlen.

0 Gedanken zu „Not Available: padeluun – Keine Platte“

  1. Nett, dieses Werk hier erwähnt zu finden. Es gab übrigens auch die LP-Version als Konzeptplatte (die nie hergestellt wurde) und für – ich glaube es waren 5.000 Mark – angeboten wurde. Sie enthielt 9 Endlosrillen. Fünf davon leer. Eine mit einem Sinuston 33 1/3 Hertz, einem Rechteckton 33 1/3 Hertz, je einem Sinus- und Rechteckton pro Kanal der selben Frequenz und einem zum Sinuston umgemodelten Rechteckton.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.