God Help The Girl – God Help The Girl

Frauenstimmen sind schon was ganz Feines. Stuart Murdoch hat nun solche um sich gescharrt. Der Belle and Sebastian-Kopf scheint viele tolle Frauen zu kennen. Gleich neun fotogenen Aushilfssängerinnen hat er die Studiokopfhörer übergestülpt. So veredeln diese dann seine Sixtiespopdramoletten. Ein vielköpfiges Orchester schnulzt und schmalzt bei jeder Mitpfeifkomposition auf dem ersten Loch. Alles klingt sauber und am richtigen Platz. Dusty Springfield und Nancy Sinatra fönen sich ihre Haare zu Türmen. Lupenreiner Pop quillt aus allen erdenklichen Ritzen.Die berühmten kleinen Fehler, die Belle and Sebastian-Alben immer so niedlich und liebenswert klingen ließen, sind aus der hiesigen Produktion verbannt worden. Ein bisschen schmierig wirkt das ganze schon. Doch das außergewöhnliche Songwriting und der Gastauftritt von Neil Hannon stimmen einen am Ende einigermaßen glücklich.
Als Filmmusik gedacht hat das Album auch zwei Instrumentals, die sich wunderbar nahtlos eingliedern und nicht nach einer Stimme schreien. Für einen friedlichen und sonnigen Sonntagmorgen genau das Richtige. Das deftige Frühstück fällt aus und man greift sofort zu Prosseco-Aperol. Der Belle and Sebastian-Song “Funny Little Frog” kommt als pompöser Liebesschwur durch die kalte Küche. Doch größer und amtlicher ist nicht immer auch gleich besser. Vielleicht sollten Stuart und seine Bandkollegen, die natürlich im Hintergrund die Fäden ziehen, einfach bei ihren Leisten bleiben. Die große Bombastshow war eh nie ihr Ding.
Ob es den dazugehörigen Film bald zu sehen gibt ist fraglich. Ich habe nur Angst, dass Til Schweiger davon Wind bekommt und diesen dreht oder dass er einen der Songs für seinen “KeinohrhasenTeil2dreck” verwendet. Seinem Publikum könnte das wohlmöglich gefallen. Der Mainstream ist böse und God Help The Girl kratzen mit Inbrunst an der leicht durchtrennbaren Plastikgrenze. Bitte, lasst das Bedeutungslosigkeits-Pint an euch vorüberziehen. Und nicht wie sonst auf ex…
Dies rät euch Zloty Vazquez
Erschienen bei Rough Trade

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.