Archive.org – Public Domain, Sucker!

Das Internet Archive ist so eine Seite für sich. Auf den ersten Blick recht unscheinbar und irgendwie doch überladen, doch im Geheimen birgt die Seite gleich mehrere Schätze. 1996 gegründet bemühte man sich digital vorliegendes Material zu archivieren. Konkret heißt das, das bis zu einem gewissen Grad sich alte Webseiten dort abrufen lassen. Funktioniert exzellent bei Texten, aber Grafiken gehen mit der Zeit dann doch verschütt. Ab 1999 archiviert man nun auch andere Medien wie Ton oder Film.

Und insbesondere die Filme haben es in sich. Gratis und legal kann man Klassiker downloaden, die mittlerweile Public Domain sind.

So findet man zum Beispiel den Romero Klassiker “Night Of The Living Dead” in exzellenter Qualität auf der Seite. Romero und seine Kollegen vergaßen 68 einen Copyright Hinweis in ihren Film einzubauen. Dadurch wurde das Werk Public Domain.

Auch “The Last Man On Earth” mit Vincent Price steht zum Download zur Verfügung. Der Klassiker basiert auf Richard Mathesons Buch “I Am Legend”, das nicht nur mit Will Smith unter diesem Titel sondern auch mit Charlton Heston als “Omega Man” verfilmt wurde. Besonders interessant ist hierbei die Annahme, dass die unkonventionelle Verhaltensweise der Vampire in “Last Man On Earth” Pate für die Zombies in “Night Of The Living Dead” standen. Und trotz einiger Längen ist “Last Man On Earth” durchaus unterhaltsam.

Auch weitere Kultklassiker des Horrorgenres lassen sich auf archive.org finden. So z.B. “Carnival of Souls” aus dem Jahre 1962. Oder der vermutlich erste Zombiefilm den es gab: “White Zombie” mit Bela Lugosi aus dem Jahr 1932.
Doch nicht nur Horror findet man auf archive.org. Auch Filme wie Hitchcocks früher “The Man Who Knew To Much”, den er 1956 neu verfilmte, lässt sich dort finden. Und nicht zu vergessen, dass wunderbare Archiv von Lutz Mommartz, der Anfang der 60er begann Kurzfilme wie diesen hier zu machen:

Es sind bestimmt noch mehr Schätze vorhanden, die nur darauf warten von Euch entdeckt zu werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.